aa
aa

Kontakt:

Tel: +49 591 54121,

info@aids-hilfe-emsland.de 

Information und Vorsorge

Der AIDS-Hilfe Emsland ist Aufklärung und Vorsorge (Prävention) ein wichtiges Anliegen.

Ziel ist, die Ansteckung mit HIV oder STI möglichst zu verhindern.

 

In letzter Zeit  ist für Deutschland das Konzept aufgegangen;

die Neuinfektionsrate ist im Vergleich zu anderen Ländern relativ niedrig, aber immer noch mahnend hoch für uns alle.

Unsere Präventionsangebote werden von allgemein- und berufsbildenden Schulen, aber auch anderen Einrichtungen, wie Jugendzentren oder  Festivalorganisatoren angefragt.

 

Wir klären Jugendliche und Erwachsene sowohl über Ansteckungswege und Schutzmöglichkeiten auf als auch über Probleme, die im Zusammenhang mit einer HIV-Infektion oder späteren AIDS-Erkrankung entstehen können.

Durch Informationstände oder Präventionsveranstaltungen erreichen wir die Allgemeinbevölkerung ebenso wie spezielle Hauptbetroffenengruppen,  z.B. homosexuelle Menschen oder Drogengebraucher.

Weitere spezifische Projekte zur Prävention

  • Berufsgruppenspezifische Fortbildungen
  • Multiplikatorenschulungen
  • Beratung für LSBTTIQ*
  • Safer–Use-Trainings für Drogengebraucher

AIDS-Hilfe Emsland e.V., Mühlenstiege 3, 49808 Lingen,

AIDS-Hilfe Grafschaft Bentheim, Große-Gartenstraße 14, 49528 Nordhorn

Tel: 0591 54121- Email: info@aids-hilfe-emsland.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AIDS-Hilfe Emsland e.V.